StReEt Sk8InG - Erklärung: Fingerboarding

Home
About Me
Erklärung: Sk8boarding
Erklärung: Aggressive-Inlineskating
Erklärung: BMX
Erklärung: Fingerboarding
Fingerboarding Trick-Tipps
Disziplinen des Sk8ens
Sk8 Wörterbuch
Rodney Mullens erfundene Tricks
Das Sk8board
Sk8board-Videos
Pic's
Sk8-Marken
Gästebuch
Umfragen
Forum
Kontakt
Links
tHEse BandS höA iCH


Copyright© 2007 by Element Sk8er-Alle Recht vorbehalten

 

Ein Fingerboard ist ein Miniaturskateboard, das mit dem Zeige- und Mittelfinger gefahren wird.

FS Nosegrind
FS Nosegrind

Fingerboarding ist eine relativ junge Funsportart, bei der es, ähnlich wie beim Skateboarding, darum geht bestimmte Flip- und Grindtricks zu machen bzw. miteinander zu kombinieren. Der Feinmotorik-Sport - in dem man Fingerspitzengefühl gut gebrauchen kann - gewinnt an Beliebtheit in den USA, Frankreich, Österreich, Schweiz, England, Osteuropa und neuerdings in der Türkei. Dem entsprungen sind zahlreiche Wettbewerbe (Contests) und Treffen (Jams) in allen größeren Städten Deutschlands sowie im näheren Ausland. Außerdem erschienen schon mehrere Fingerboardvideos.

Kategorien

Es gibt dabei grob gesehen zwei Kategorien von Fingerskateboards:

Zum einen sind da die Fingerboards, die hauptsächlich zum Sammeln geeignet sind (beispielsweise als Schlüsselanhänger). Diese Exemplare haben meist kein nachgemachtes Griptape (Schleifpapier) auf der Oberseite, sondern bestehen nur aus Kunstoff. Auch sind die Einzelteile (Rollen,Achsen) bei diesen Exemplaren nicht auswechselbar. Deshalb eignen sie sich nicht für das Ausüben des Fingerboardsports.

Die andere Art von Fingerboard stellt eine originalgetreuere Nachbildung eines normalen Skateboards dar. Diese Fingerboards bestehen aus den verschiedensten Holzarten in mehreren Funierschichten oder Hartplastik und sind, wie auch das originale Skateboard, mit echtem Griptape oder Riptape (eine Art Moosgummi) beklebt. Dadurch ist es möglich, echte Skateboardtricks mit den Fingern nachzumachen oder neue Kombinationen zu erfinden.

Geschichte

Die Anfänge des Fingerboardings waren in den 1970er Jahren, als die ersten Artikel zu diesem Thema in Skateboardzeitschriften erschienen.

Bereits Anfang der 80er Jahre wurde Fingerboarding in Magazines und Skateboard-Videos gezeigt. Besonders erwähnt werden muss hier Powell Peraltas Teamfahrer Lance Mountain, der bereits im Bones Brigade Video von 1985 einen eigenen Run auf seinem selbstgebauten Fingerboard hatte. Mit diesem Selfmade-Fingerboard fuhr er einen Oldschool-Run in einem Metall-Waschbecken.(von:Fingerskating.de Bereich: History)

In den späten 1980er Jahren erschienen die ersten Skateboard Schlüsselanhänger, die von den Fingerboardern mit Hilfe eines Feuerzeugs so hingebogen wurden, dass es möglich wurde damit zu fahren.

In den 1990er Jahren wurde ein Spielzeughersteller auf das Fingerboarding aufmerksam und begann technisch funktionierende Repliken von Skateboards zu produzieren. Tech Deck war geboren und somit begann das große Zeitalter des Fingerboardings.

Etwa ab 1997 entwickelte sich in Deutschland eine Fingerboard-Szene und Martin Ehrenberger eröffnete den ersten nationalen und später internationalen Vertrieb nur für Fingerboards. Seitdem wird jährlich der Wettbewerb "Fast Fingers" in Schwarzebach abgehalten, der sich 2007 zum zehnten Mal jährt. Nach der Jahrtausendwende kamen in Deutschland (und Nachbarländern) immer mehr Talente und Gruppen zum Vorschein, sodass sich auch einige zum Eigenbau der Teile (Parts) entschieden.

Vorurteil

Entgegen dem Irrglauben vieler Menschen ist der Fingerboardsport kein Kinderspielzeug, sondern ist eine nur mit viel Übung erlernbare sportliche Tätigkeit, bei der man nur mit viel Disziplin und Aufwand zum gewünschten Können kommt. Die gegenseitige Begeisterung schafft dabei den Rahmen für Weiterentwicklung und Motivation.

Dies beweist u.a. auch die Deutsche Fingerboardmeisterschaft, die zuletzt in Freiburg im Breisgau ausgetragen wurde.

Heutzutage gibt es sogar richtige Fingerboardprofis, die eigene Deckdesigns bei Berlin Wood herstellen lassen. Es kommen immer mehr Menschen hinzu, die Holzfingerboards selber bauen. Auch haben sich verschiedene Leute mit der Weiterentwicklung der Fingerboard-Rampen und -Parks aus Holz und Stein befasst.

Fingerboards und Zubehör

Fingerboard mit Comic-Motiv
Fingerboard mit Comic-Motiv

Es gibt verschiedene Firmen, die Holzdecks, Plastikdecks, Achsen oder Rollen anbieten. Der namhafteste Anbieter für Plastikdecks heißt Tech Deck, während der namhafteste Holzdeckanbieter neben Berlin Wood die Firma Shortwood ist. Bei Rollen kann man sich zwischen Tech Deck, Eurollt , Substance oder Winkler Wheels entscheiden, die teils schon echte Miniaturkugellager besitzen, wobei jeder selber entscheiden sollte, mit welchem Material er sich ausstattet.

Für die Fingerboards sind Miniaturrampen erhältlich, die echte Skateboard-Hindernisse  für Fingerboards darstellen. Es gibt hier die gleiche Vielfalt wie bei echten Skateboardrampen. Man kann seine Rampen auch relativ leicht selbst herstellen.






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:



Was sk8et ihr hauptsächlich?
Street
Vert
Street/Vert
Freestyle/Flatland/Oldschool
Bowl/Pool

(Ergebnis anzeigen)


Seit der Aufschaltung, dem 6.7.2007, besuchten 16121 Besucher (38885 Hits) diese Seite
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden